gute Gruende fuer DIY : Header

DIY – Na klar! Aber warum eigentlich?

TEILE DIESEN BEITRAG:
Inhaltsverzeichnis

Selbermachen wird immer beliebter und ist voll im Trend. Egal ob häkeln, stricken, nähen, sticken… Handarbeiten ist schon lange nicht mehr nur ein Hobby für die ältere Generation! Immer mehr junge Menschen greifen zur Häkelnadel, Schere und Co.

Aber das ist ja auch das besondere am Selbermachen, es gibt so viele verschiedene Handarbeitsdisziplinen und Inspirationsquellen, so dass wirklich für jeden Geschmack etwas dabei ist. Was ist dein Grund für DIY?

Gute Gründe für DIY

Den verstaubten Ruf haben Handarbeitstechniken schon lange abgelegt, denn mittlerweile gibt es so stylische Materialien und Arbeitsutensilien, dass der DIY-Trend auch auf den Social Media Kanälen boomt. Allein auf Instagram hat der Hashtag #diy über 28 Millionen Beiträge. Apropos stylische Arbeitsmaterialien… schau doch mal auf unserer Website vorbei!

Aber egal ob man das fertige Produkt in den sozialen Netzwerken postet oder nicht, Selbermachen ist in! Und mal ehrlich, bei jedem neuen Teil ist man stolz wie Bolle auf das eigene kleine Meisterwerk. In einer Studie von YouGov zeigen sich die häufigsten Gründe für das DIY-Hobby.

Klar, dass man so etwas Schönes auch gerne an die Liebsten verschenkt. Doch Eigenbedarf und Verschenken sind nicht die einzigen beiden Gründe, die für das Selbermachen sprechen.

Gerade als Ausgleich nach der stressigen Arbeit kommen solche Projekte doch wie gerufen! Etwas mit den eigenen Händen herzustellen, bereitet nicht nur Freude und Entspannung, nein auch für den Geldbeutel ist das Selbermachen eine gute Sache.

Kostenlose DIY-Anleitungen zum Häkeln

Von dem ganzen Gerede über DIY hast du jetzt bestimmt auch selber Lust bekommen oder? Wenn dir spontan aber noch die passende Idee fehlt, dann haben wir gleich mehrere tolle Vorschläge für dich. Wenn du dich nicht entscheiden kannst, mach einfach alle!

kostenlose DIY Anleitungen : Foto-Collage

Verrate uns deine Motivation für DIY!

Du bist ein echter DIY-Fan? Dann hinterlasse uns doch einen Kommentar! Welche Handarbeitsdisziplin ist deine liebste & was treibt dich an? Willst du uns dann noch eine große Freude machen, kannst du uns deine Meisterwerke natürlich auch zeigen. Verwende den Hashtag #myboshi und schon sind wir immer up to date!

 

 

TEILE DIESEN BEITRAG:
myboshi
myboshi

MACH DIR WAS SCHÖNES

5 Antworten
  1. Ich bin erst vor ein paar Tagen auf diese Website gestoßen. Sie gefällt mir sehr gut. Ich kann zwar nicht stricken und bin auch nicht Handwerklich begabt aber würde es sehr gerne lernen.

    Lg Mona

    1. Hallo Mona, das ist ja toll! Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren. Klick dich doch einfach mal durch den Blog und lass dich inspirieren.

  2. Danke für den tollen Beitrag übers Stricken. Meine beste Freundin und ich sind auch voll dabei und freuen uns immer neue Ideen übers Stricken zu erhalten. Manchmal besuchen wir sogar Strickläden, um uns auszutauschen und interessanten Garn zu finden. Gut zu wissen, dass Handarbeit längst den verstaubten Ruf abgelegt hat und es sich mit 28 Millionen Beiträgen auf diversen Plattformen immer größerer Beliebtheit erfreut. Und wir sind dabei!

  3. Dieser Beitrag zeigt gut, warum es sich lohnen kann, Dinge selbst zu machen. Es stimmt, dass diese Handarbeitstechniken nicht mehr so angestaubt sind wie früher aufgrund ihrer Präsenz auf Social Media. Ich habe auch einige tolle Oberteile gesehen und bin in den Strickladen, um mir dort Materialien zu kaufen für das Nachstricken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WAS INTERESSIERT DICH?
FÜR SCHNÄPPCHENJÄGER
LEXIKON
Das könnte dich auch interessieren
myboshi geht um die Welt Header
myboshi geht um die Welt

Die Erfolgsgeschichte von myboshi begann im fernen Japan und fand ihr zuhause in Oberfranken, in Deutschland. Doch nicht nur hier in der Heimat sind die

MEHR LESEN »
Interview mit DIY-Bloggerin Madame Fux Header
DIY-Bloggerinterview #5: Madame Fux

Anja ist keine DIY-Bloggerin im klassischen Sinne. Stattdessen betreibt sie ihren äußerst erfolgreichen Instagram Account „Madame Fux“. Dort zeigt sie regelmäßig Häkel- und Strickarbeiten und

MEHR LESEN »
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]