myboshi-blog-einhorn-stricken-header

Einhorn stricken: unser magisches DIY-Einhorn

TEILE DIESEN BEITRAG:
Inhaltsverzeichnis

Auch wir bei myboshi sind dem Charme der Einhörner verfallen und wollten unbedingt ein Einhorn stricken. Da wir keine schnelle und einfach Strickanleitung für ein Einhorn im Web gefunden haben, haben wir uns kurzerhand selbst eine Anleitung ausgedacht und ein Einhorn-Maskottchen gestrickt, um uns ein wenig magische Power ins Büro zu holen.

Die Strickanleitung dazu gibts für dich als myboshi Fan kostenlos hier im myboshi Blog. Und selbst wenn du noch nie gestrickst hast, versprechen wir dir: es ist super easy nachzumachen!

Damit auch Anfänger diesen süßen Begleiter selbst nachmachen können, stricken wir nur mit rechten Maschen. Im nachfolgenden Text findest du alle Schritte mit passenden Bildern erklärt, wie du ein Einhorn stricken kannst. Also sei wie ein Einhorn und zauber dir mit ein wenig Magie und Konfetti ein neues Lieblingsteil!

Nach dem Avocado häkeln folge gerne myboshi auf Instagram

Strickanleitung Einhorn

Materialliste: das benötigst du für das Einhorn

  • 2 Knäuel myboshi No.2 in der Farbe Magenta
  • Wollreste für das Horn und Mähne. Wir haben myboshi No.2 in den Farben Elfenbein, Löwenzahn, Aprikose, Limettengrün, Candy Purpur, Türkis verwendet.
  • Füllwatte
  • Stricknadeln (Stärke 3mm)
  • Wollnadel
  • Schere

Der Körper des Einhorns

Hier strickst du zwei identische Flächen aus rechten Maschen in Hin- und Rückreihe. Danach werden die beiden Teile zusammengenäht und mit Füllwatte ausgestopft.

Schritt 1: Maschen anschlagen

Schlage 40 Maschen mit dem Kreuzanschlag an. Anschließend strickst du 56 Reihen rechten Maschen ohne Zu- oder Abnahmen.

myboshi-blog-einhorn-stricken-schritt-1

Schritt 2: Maschen abketten

Du hast nun schon den Körper des Einhorns gestrickt. Jetzt muss deine Fläche für den Hals schmaler werden. Kette dazu 25 Maschen ab – hier kannst du nachlesen, wie das Maschen abketten funktioniert. Übrig bleiben 15 Maschen auf deiner Nadel!

myboshi-blog-einhorn-stricken-schritt-2

Schritt 3: Rechte Maschen

Stricke mit den 15 Maschen weiter und zwar 28 Reihen mit rechten Maschen.

myboshi-blog-einhorn-stricken-schritt-3

Schritt 4: Maschen zusätzlich anschlagen

Dein Hals ist nun lang genug und es wird Zeit für den Kopf. Dazu musst du Maschen zusätzlich anschlagen und wie das geht kannst du hier nachlesen. Du nimmst jetzt 10 Maschen zu. Anschließend hast du 25 Maschen auf der Nadel.

myboshi-blog-einhorn-stricken-schritt-4

Schritt 5: Maschen stricken

Stricke nun, mit den insgesamt 25 Maschen, wieder 28 Reihen.

myboshi-blog-einhorn-stricken-schritt-5

Schritt 6: alle Maschen abketten

Kette jetzt alle Maschen ab – hier kannst du noch einmal nachlesen, wie Maschen abketten funktioniert. Wenn du die erste Hälfte des Einhorn-Körpers fertig gestrickt hast, wiederholst du Schritt 1 bis 6.

myboshi-blog-einhorn-stricken-schritt-6

Schritt 7: Strickstücke verbinden

Du hast beide Teile des Köpers fertig? Dann kannst du die Strickstücke jetzt verbinden. Dazu legst du die beiden Teile bündig aufeinander und nähst sie am Rand zusammen – wir haben dazu Maschenstiche eingesetzt.

Achtung: Nähe nach und nach zusammen – das macht das Ausstopfen mit Füllwatte einfacher. Beginne beim Bauch mit dem Zusammennähen und fülle ihn anschließend schon mal mit etwas Watte.

Anschließend machst du dasselbe mit dem Hals. Schließlich ist der Kopf dran. Aufgepasst: Lass beim Kopf noch zwei kleine Stücke offen/unvernäht – da wo du später Ohren und (Ein-)Horn einsetzt.

Das Horn des Einhorns

Was wäre unser Einhorn ohne ein HORN? Du strickst 2 kleine Flächen in der Farbe Elfenbein, nähst diese anschließend zusammen und befestigst sie am Kopf des Einhorns. Das geht so:

Schlage 6 Maschen mit dem Kreuzanschlag an. Stricke anschließend 20 Reihen rechte Maschen. Danach kettest du in jeder Reihe die beiden äußeren Maschen ab, bis alle Maschen abgekettet sind.

Sind beide Teile für das Horn fertig, vernähst du sie miteinander, stopfst sie mit etwas Füllwatte aus und nähst sie an die freie Stelle am Einhorn-Kopf.

Die Ohren des Einhorns

Unser Einhorn soll noch ein paar Ohren bekommen. Dazu strickst du Folgendes 2 Mal:

Schlage 10 Maschen mit dem Kreuzanschlag an. Stricke 8 Reihen rechte Maschen. Kette dann wieder die beiden äußeren Maschen ab, stricke eine Reihe rechte Maschen zurück und kette dann wieder die äußeren Maschen ab.

Die beiden Teile nähst du nun einzeln an den Einhornkopf an.

Fertigstellen des Einhorns

Nachdem du den Körper, das Horn und die Ohren zusammengenäht hast, steht nun der Feinschliff an! Was noch fehlt sind das Gesicht und eine kunterbunte Einhorn-Mähne.

Das Gesicht wird in schwarz aufgestickt, gerne kannst du aber auch eine andere Farbe wählen. Mache dazu zwei Stiche für die Augen und einen etwas längeren Stich für Nase/Mund. Wir haben das Gesicht vorne und hinten eingestickt!

Die Mähne wird ganz einfach angeknüpft – das geht so. Dazu kannst du Wollreste in deinen Lieblings-Einhorn-Farben verwenden – Hauptsache bunt ist das Motto! Mit den Fäden machst du eine bunte Mähne und einen Schweif für dein Einhorn. Tadaaa und fertig ist dein süßes Strick-Einhorn!

myboshi-blog-einhorn-stricken-fertiges-produkt

TEILE DIESEN BEITRAG:
myboshi
myboshi

MACH DIR WAS SCHÖNES

4 Antworten
  1. Liebe Sonja, finde deine Anleitung sehr schön. Selbst gestricktes errinert mich immer an meine Kindheit. Hab jetzt schon mehrere gestrickte Einhorn Ideen gesehen, die hier find ich besonders schön!
    Werde ich natürlich gleich bei uns auf Facebook teilen.
    lg die Einhornfamilie https://einhornwelten.de/

    1. Hey Tobi! Vielen Dank, da hast du Recht! Uns würde es natürlich freuen, wenn ihr weiterhin bei uns vorbeischaut 🙂 Liebe Grüße Sonja vom myboshi-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WAS INTERESSIERT DICH?
FÜR SCHNÄPPCHENJÄGER
LEXIKON
Das könnte dich auch interessieren
Häkel und strick dich fit!
Häkel und strick dich fit!

In der Sommerzeit überbieten sich Frauen- und Lifestyle-Magazine regelrecht mit DER ultimativen Sommerdiät. Wir sagen: Mach Schluss damit und genieße einfach den Sommer! Mach das,

MEHR LESEN »
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]