Beanie Mützen – Cooler Lifestyle-Trend

Beanie Mützen – Cooler Lifestyle-Trend

TEILE DIESEN BEITRAG:
Inhaltsverzeichnis

Der Begriff der Beanie kommt, wie so oft, aus dem Englischen und bezieht sich vermutlich auf das Wort bean, also „Bohne“. Es handelt sich also um eine umgangssprachliche Bezeichnung für den Kopf, im Deutschen vergleichbar mit Birne. Nach diesem unnützen aber interessanten Wissen, solltest du am besten gleich weiterlesen und dich über den unverzichtbaren Beanie Trend informieren.

Früher wurden die Mützen überwiegend von Männern, insbesondere von Arbeitern, getragen. Damit wollten sie vermeiden, dass ihnen während der Arbeit die Haare ins Gesicht rutschen.

Doch mit Arbeit haben die Beanies jetzt nicht mehr unbedingt etwas zu tun. Vor allem der Spaß steht im Vodergrund, denn jeder Wintersportler oder modebewusste Mützenliebhaber sollte eine Beanie (oder gleich mehrere davon) zuhause haben!

Ob aus Stoff oder Wolle, jeder findet sicherlich eine passende und vor allem stylische Beanie! Sie eignet sich nicht nur super, um dich in der kalten Jahreszeit vor Wind und Wetter zu schützen, sie lässt außerdem jedes Outfit cool und lässig erscheinen.

Schritt 2: Neue Schlinge bilden

Beanies: Die lässigsten aller Mützen

Seit längerer Zeit sind Beanie Mützen vor allem bei Skatern, Snowboardern oder Hip-Hoppern beliebt. Doch auch unter den „Hipstern“ findet die Beanie immer mehr Anklang. Allerdings in einer etwas abgewandelten Form.

Wer hip sei will, trägt (im Winter) eine sogenannte Long Beanie. Dabei handelt es sich um eine verlängerte Mütze, die am Hinterkopf absteht und nicht klassisch herabhängt.

Egal, ob du deine Beanie Mütze locker auf dem Kopf trägst oder den Beanie fest sitzend bevorzugst: Mit Beanie liegst du immer im Trend!

Beanie Mützen häkeln

Mützen und vor allem Beanies sind definitiv nicht nur für den Winter geeignet! Bei der Beanie handelt es sich um ein Accessoire, welches du trendbewusst das ganze Jahr tragen kannst! Deshalb kannst du dir jetzt nicht nur für die aktuelle Saison Inspiration holen, sondern auch gleich schon für nächstes Jahr vorarbeiten.

Alles was du zum Häkeln brauchst, gibt´s natürlich bei uns. Sei es Wolle, Häkelnadeln, Stricknadeln oder passendes Zubehör – wir haben alles für dich parat! Wenn du es einfach haben möchtest und lieber das passende Material inkl. Anleitung in einem Paket bevorzugst, wollen wir dir unsere Beanie-DIY-Sets ans Herz legen.

Beanies für jeden Typ und jede Jahreszeit

Beanie für Ski-Hasen

Im Winter kannst du dir deine Beanie aus der myboshi No.1 häkeln. Es handelt sich dabei um hochwertige Winterwolle, die besonders warm und so perfekt für den Einsatz bei Wind und Kälte geeignet ist. Wie wär’s zum Beispiel mit der Beanie Inagi? Bei uns kannst du dir gleich ein ganzes Set bestellen. Mit Anleitung, Wolle und Nadel hast du in einem Paket gleich alles, um voll durchzustarten!

myboshi Häkelset Beanie Inagi

Skater-Beanie

Die Beanie Bunkyo ist perfekt für eine Beanie, die du im Sommer häkeln und tragen willst. Aus myboshi No.2 gemacht, erhältst du eine Wolle mit wärmeregulierenden Eigenschaften. So schützt sie dich vor Wärme und ist deshalb ideal für den Sommer geeignet. Auch für dieses Schmuckstück haben wir ein DIY-Set für dich!

myboshi Häkelset Beanie Bunkyo

Beanie für Hipster

Das coole Model Kasaoka sieht nicht nur lässig aus, sondern fühlt sich auch noch richtig gut an! Sie ist aus der neuen Wollqualität myboshi 50|50 gehäkelt und damit besonders hochwertig!

Deine Beanie – dein Style!

Welche Beanie ist dein absoluter Favorit? Wir würden uns freuen, wenn du es uns auf Instagram zeigst. Nutze einfach den Hashtag #myboshi und schon können wir einen Blick auf deine tolle Arbeit werfen.

Fehlt dir noch das passende Modell? Dann schau auf unserer Website vorbei, dort findest du neben zahlreichen Anleitungen auch den Mützenkonfigurator. Also entscheide dich, selber machen oder häkeln lassen. Beides ist auf jeden Fall eine gute Idee, um trendbewusst durchs Jahr zu kommen!

TEILE DIESEN BEITRAG:
myboshi
myboshi

MACH DIR WAS SCHÖNES

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WAS INTERESSIERT DICH?
FÜR SCHNÄPPCHENJÄGER
LEXIKON
Das könnte dich auch interessieren
Interview mit DIY-Bloggerin Madame Fux Header
DIY-Bloggerinterview #5: Madame Fux

Anja ist keine DIY-Bloggerin im klassischen Sinne. Stattdessen betreibt sie ihren äußerst erfolgreichen Instagram Account „Madame Fux“. Dort zeigt sie regelmäßig Häkel- und Strickarbeiten und

MEHR LESEN »
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]