MACH DIR WAS SCHÖNES

myboshi Logo ohne Signet
Crochet along 2016 – Decke Tamura Schritt 8

Crochet along – Decke Tamura Schritt 8

TEILE DIESEN BEITRAG:
Inhaltsverzeichnis

Auf geht´s zum Endspurt – nur noch 5 Quadrate und du hast es geschafft! Vor 8 Wochen haben wir gemeinsam mit dir und vielen Anderen unser Häkel-Großprojekt Decke Tamura gestartet.

Jede Woche gab es eine neue kostenlose Häkelanleitung für dich hier bei uns im Blog. Mit Schritt 8 beenden wir erfolgreich das gemeinsame Projekt. Und das Ergebnis ist eine super schöne Kuscheldecke zum Verschenken oder für die eigenen vier Wände.

Dein Schlussspurt bei der Decke Tamura

Wir hoffen, dir hat es genauso viel Spaß gemacht wie uns! Wenn du mit Schritt 8 fertig bist und schließlich alle Quadrate zusammengenäht hast, ist eines sicher: deine Decke hat kein Anderer ein zweites Mal. Sie ist ein Unikat und von dir handgemacht.

Du kannst jetzt ruhig mal stolz sein und sicherlich willst du dein Ergebnis mit der ganzen Welt teilen. Zeig uns dein Endergebnis – wir sind schon ganz neugierig.

Poste ein Foto deiner Decke Tamura auf Facebook oder Instagram mit den Hashtags #decketamura und #myboshi, damit wir die Bilder leichter finden können.

Wir sind schon sehr gespannt, auf die schönen Einzelstücke. Und jetzt geht´s los mit dem letzten Schritt unserer Crochet alongs 2016!

Crochet along – Häkelanleitung Woche 8

Beim großen Quadrat häkeln wir ein Wellenmuster – dazu brauchst du:

Unser kleines Quadrat ist ein Muster aus tiefgestochenen doppelten Stäbchen. Dazu brauchst du folgende Maschenarten:

  • festen Maschen
  • tiefgestochene doppelte Stäbchen
  • von hinten eingestochene doppelte Stäbchen

TEILE DIESEN BEITRAG:
myboshi
myboshi

MACH DIR WAS SCHÖNES

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WAS INTERESSIERT DICH?
FÜR SCHNÄPPCHENJÄGER
LEXIKON
Das könnte dich auch interessieren
Interview mit DIY-Bloggerin Madame Fux Header
DIY-Bloggerinterview #5: Madame Fux

Anja ist keine DIY-Bloggerin im klassischen Sinne. Stattdessen betreibt sie ihren äußerst erfolgreichen Instagram Account „Madame Fux“. Dort zeigt sie regelmäßig Häkel- und Strickarbeiten und

MEHR LESEN »