MACH DIR WAS SCHÖNES

myboshi Logo ohne Signet
A B D E F G H I K L M N P Q R S T V W Z
Fe Fi Fl Fr
Fäd Fal Far

Fäden am Rand mitführen beim Loomen

TEILE DIESEN BEITRAG:
Inhaltsverzeichnis

Dein Loomprojekt besteht aus mehreren Farben bzw. hat häufige Farbwechsel in kurzen Abständen? Dann lohnt es sich die Fäden der nicht benutzten Farbe am Rand mitzuführen. So ersparst du dir das Vernähen vieler Fäden. Der Faden, der gerade nicht benötigten Farbe wird einfach am Rand mit eingearbeitet und nach oben geführt.

Schritt-für-Schritt Anleitung

Schritt 1: Der Anfang

Es liegen 2 Schlingen auf dem Zapfen. Eine Schlinge in der alten Farbe und eine Schlinge in der neuen Farbe (grün).

Faden mitführen beim Loomen Schritt 1

Schritt 2: Randmasche bilden

Jetzt eine Randmasche mit allen Fäden gleichzeitig bilden.

Faden mitführen beim Loomen Schritt 2

Schritt 3: Neue Reihe beginnen

Die neue Reihe mit der neuen Farbe beginnen. Alle benötigten Zapfen mit dem neuen Faden umwickeln und abmaschen.

Faden mitführen beim Loomen Schritt 3

Schritt 4: Weitere Randmaschen bilden

Alle weiteren Randmaschen mit wieder allen Fäden bilden und so den nicht benutzten Faden am Rand mitführen.

Achtung: Das funktoniert nur beim Loomen in der Reihe!

Faden mitführen beim Loomen Schritt 4
TEILE DIESEN BEITRAG:
myboshi
myboshi

MACH DIR WAS SCHÖNES

WAS INTERESSIERT DICH?
FÜR SCHNÄPPCHENJÄGER
LEXIKON
Das könnte dich auch interessieren
Salomonischer Knoten

Der salomonische Knoten (auch Liebesknoten genannt) ist ein ausgefallenes Muster, welches du für Halstücher oder Schals verwenden kannst. Dieses Häkelmuster ist sehr luftig und entsteht

MEHR LESEN »
Hebemaschen-Muster

Das Hebemaschen-Muster ist ein Strickmuster, das einfach zu stricken ist und ein schönes Maschenbild ergibt. Das Muster besteht aus einer rechts abgehobenen Masche, einer rechts

MEHR LESEN »
Bommel herstellen

Hier zeigen wir dir, wie du ohne viele Hilfsmittel einen Bommel herstellen kannst. Dazu brauchst du nur 2 Pappscheiben, Wolle und eine Schere. Natürlich gibt

MEHR LESEN »