A B D E F G H I K L M N P Q R S T V W Z
Pa Pe

Perlmuster stricken

TEILE DIESEN BEITRAG:
Inhaltsverzeichnis

Das Perlmuster ist ein Strickmuster, bei dem sich immer eine rechte Masche und eine linke Masche abwechseln. Deswegen spricht man auch vom Perlmuster 1/1. Die Zahl vor dem Schrägstrich steht für die Anzahl Maschen rechts gestrickt, die Zahl nach dem Schrägstrich steht für die Anzahl an linken Maschen.

Nach der ersten Reihe rechts-links im Wechsel gestrickt, strickst du in der darauffolgenden Reihe oder Runde die beiden Maschenarten übereinander versetzt. Wir zeigen dir zunächst, wie Perlmuster stricken einfarbig funktioniert. Etwas weiter unten in diesem Lexikon-Beitrag findest du außerdem das zweifarbige Perlmuster.

Beim Perlmuster stricken machst du also oberhalb der rechten Masche aus der Hinrunde eine linke Masche und oberhalb der linken Masche aus der Hinrunde strickst du eine rechte Masche. Maschen, die rechts erscheinen, werden links abgestrickt. Maschen, die links erscheinen, werden rechts abgestrickt.

Einfarbiges Perlmuster stricken lernen

Du willst lernen, wie man ein einfaches Perlmuster strickst? Dann schau dir unser Strickvideo zum Perlmuster an.

Schritt-für-Schritt-Anleitung für das Perlmuster

Schritt 1: Maschen anschlagen

Zunächst musst so viele Maschen anschlagen, wie du möchtest. Wir empfehlen zum Maschen anschlagen den Kreuzanschlag.

Achtung: Die Maschenanzahl beim Perlmuster muss immer ungerade sein, also z.B. 13, 15, 17 oder 19 Maschen usw.!

Schritt 2: Rechte Masche stricken

Stricke eine rechte Masche. Dazu liegt der Faden hinter der Nadel. Du stichst von links nach rechts in die nächste Masche ein, holst den Faden durch und lässt die Masche auf die andere Nadel gleiten. Wie die rechte Masche beim Stricken funktioniert kannst du hier genau nachlesen.

Schritt 3: Linke Masche stricken

Nun eine linke Masche stricken. Der Faden liegt jetzt vor dem Strickstück. Du stichst von rechts nach links in die nächste Masche und holst den Faden durch. Anschließend lässt du die Nadel von der einen auf die andere Nadel gleiten. Wie die linke Masche genau funktioniert, kannst du hier nachlesen.

Rechte und linke Masche im Wechsel bis zum Ende der Reihe oder Runde wiederholen! Auch die letzte Masche sollte eine rechte Masche sein, den so hast du deine erste und letzte Masche als Randmasche gestrickt. Danach das Strickstück wenden.

Schritt 4: Rechte und linke Maschen abwechselnd stricken

In der Rückrunde (bzw. nächsten Reihe) strickst du für das Perlmuster weiterhin rechte und linke Maschen abwechselnd, jedoch so, dass die beiden Maschenarten versetzt sind!

Also: Über den rechten Masche der Hinrunde kommt in der Rückrunde eine linke Masche. Über der linken Masche der Hinrunde kommt eine rechte Masche in der Rückrunde.

Wofür eignet sich das gestrickte Perlmuster?

Dieses Strickmuster ist sehr beliebt in verschiedensten Strickanleitungen und eignet sich für größere Strickprojekte, wie zum Beispiel eine Decke oder auch Babydecke, oder auch für Mützen, Schals und Stirnbänder.

Mit dem eher festen Muster kannst du außerdem Bündchen stricken oder eine Verzierung in einem großen Strickstück.

Zum Schluss dieser Erklärung zum Perlmuster stricken verlinken wir dir noch einige Anleitungen, die dieses Strickmuster verwenden:

Zum einen wäre da unser Schal Fairfeld aus Perlmuster einfarbig gestrickt. Passend dazu gibt es die Anleitung zur Strickmütze Fort Wayne.

Schal Fairfield mit Perlmuster

TEILE DIESEN BEITRAG:
myboshi
myboshi

MACH DIR WAS SCHÖNES

WAS INTERESSIERT DICH?
FÜR SCHNÄPPCHENJÄGER
LEXIKON
Das könnte dich auch interessieren
Linkshänder – Häkelgrundlagen

Du bist Linkshänder und möchtest häkeln lernen? Wir zeigen dir hier ausgewählte Videos, die dir den Anfang erleichtern und dir helfen deine Lieblings-Handarbeitsdisziplin zu erlernen.

MEHR LESEN »
Faden am Rand einhäkeln in Reihen

Wenn du beim Häkeln in Reihen häufig zwischen zwei Farben wechselt, solltest du beim Farbwechsel den Faden einhäkeln. Andernfalls musst du immer wieder Fäden abzuschneiden,

MEHR LESEN »
Randmaschen beim Loomen

Beim Loomen mit dem Loomring in Reihen machst du am Anfang und am Ende jeder Reihe eine Randmasche. Diese Randmasche sorgt dafür, dass dein Projekt

MEHR LESEN »
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]