MACH DIR WAS SCHÖNES

myboshi Logo ohne Signet
A B D E F G H I K L M N P Q R S T V W Z
Mar Mas Mat
Maschenb Maschenp Maschens

Maschen auffädeln beim Loomen

TEILE DIESEN BEITRAG:
Inhaltsverzeichnis

Maschen oder Schlingen, die noch auf den Zapfen liegen, lassen sich ganz leicht mit der Loomnadel auffädeln. So lässt sich z.B. eine Loommütze wunderbar verschließen und „zusammen zurren“.

Videoanleitung Maschen auffädeln beim Loomen

In diesem Video erklären wir dir, wie du Maschen beim Loomen auffädeln kannst:

Schritt-für-Schritt Anleitung Maschen auffädeln beim Loomen

Schritt 1: Arbeitsfaden auffädeln

Den Arbeitsfaden nach ca. 40 cm abschneiden und durch die myboshi Loomnadel fädeln. Hast du keine originale Loomnadel zur Hand? Eine übliche stumpfe Vernähnadel tut´s auch!

Schritt 2: Faden durchziehen und abheben

Anschließend die einzelnen Schlingen auf die Nadel fädeln, Faden durchziehen und abheben.

Maschen auffädeln beim Loomen

Schritt 3: Vorgang wiederholen

Anschließend den Vorgang für alle verwendeten Zapfen wiederholen. Die Schlingen liegen nun alle auf dem Faden? Nun die Nadel entfernen und fest anziehen. Jetzt „zurren“ sich alle Maschen zusammen.

Schritt 4: Endfaden vernähen

Den Endfaden gut vernähen.

TEILE DIESEN BEITRAG:
myboshi
myboshi

MACH DIR WAS SCHÖNES

WAS INTERESSIERT DICH?
FÜR SCHNÄPPCHENJÄGER
LEXIKON
Das könnte dich auch interessieren
Rechtslinker Knoten beim Knüpfen

In umgekehrter Reihenfolge zum linksrechten Knoten gehst du beim rechtslinken Knoten vor. Zuerst einen rechten Knoten herstellen und gleich danach mit demselben Arbeitsfaden einen linken

MEHR LESEN »
Rippenknoten

Der Rippenknoten ist ein grundlegender Knoten in der Makramee-Technik und wird gerne als Umrandung geknotet. In diesem Lexikon-Beitrag lernst du Schritt-für-Schritt, wie der Knoten geknüpft

MEHR LESEN »