A B D E F G H I K L M N P Q R S T V W Z
Bo

Büschelmasche

TEILE DIESEN BEITRAG:
Inhaltsverzeichnis

Eine Büschelmasche häkeln bedeutet im Endeffekt, dass du mehrere Maschen bildest und diese am Ende oben zusammen häkelst. Dabei gibt es zwei verschiedene Varianten wie du Büschelmaschen häkeln kannst.

Entweder du häkelst die Maschen alle in eine oder in mehrere Einstichstellen. Wir zeigen dir hier beide Möglichkeiten beim Büschelmasche häkeln!

Büschelmaschen in eine Einstichstelle häkeln

In unserem Beispiel besteht die Büschelmasche aus 3 einfachen Stäbchen, die in eine Einstichstelle gehäkelt werden. Anschließend werden alle drei Stäbchen oben zusammen gehäkelt.

Du kannst eine Büschelmasche genauso auch nur aus 2 einfachen Stäbchen häkeln, die du oben zusammen häkelst.

Sieh dir erst einmal unser Erklärvideo an. Anschließend haben wir die Häkelanleitung für Büschelmaschen in eine Einstichstelle noch einmal für dich aufgeschrieben.

Schritt 1: Umschlag machen und Faden holen

1 Umschlag machen (= den Faden um die Nadel legen), in die Masche einstechen und den Faden holen. Es liegen drei Schlingen auf deiner Nadel.

Büschelmaschen in eine Einstichstelle häkeln – Schritt 1

Schritt 2: Faden durch die ersten beiden Schlingen ziehen

Den Arbeitsfaden holen und durch die ersten beiden Schlingen ziehen. Es liegen noch 2 Schlingen auf der Nadel.

Büschelmaschen in eine Einstichstelle häkeln – Schritt 2

Schritt 3: Vorgang zweimal wiederholen

Schritt 1 und 2 noch zwei Mal wiederholen und dabei in die gleiche Einstichstelle einstechen. Am Ende liegen insgesamt 4 Schlingen auf der Nadel.

Büschelmaschen in eine Einstichstelle häkeln – Schritt 3

Schritt 4: Faden durch alle Schlingen ziehen

Nun den Faden noch einmal holen und durch alle 4 Schlingen ziehen. Fertig ist die Büschelmasche aus 3 einfachen Stäbchen!

Büschelmaschen in eine Einstichstelle häkeln – Schritt 4

Schritt 5: Luftmasche häkeln

Anschließend wird meist noch 1 Luftmasche gehäkelt.

Büschelmaschen in eine Einstichstelle häkeln – Schritt 5

Büschelmaschen in mehrere Einstichstellen häkeln

Nun zeigen wir dir die zweite Variante: eine Büschelmasche in mehrere Einstichstellen verteilt häkeln. Du stichst also für jede Masche deiner Büschelmasche in eine neue Einstichstelle!

Je nachdem wie groß deine Büschelmasche werden soll, kannst du sie in entsprechend viele Einstichstellen häkeln.

In unserem Erklärvideo zeigen wir dir eine Variante aus 5 sowie 7 einfachen Stäbchen. Im Anschluss kannst du die Häkelanleitung für Büschelmaschen in mehrere Einstichstellen auch noch einmal nachlesen.

In unserem Beispiel besteht die Büschelmasche aus 3 einfachen Stäbchen, die oben zusammen, aber jedes Stäbchen in 1 eigene Einstichstelle gehäkelt werden.

Schritt 1: Umschlag machen und Faden holen​

1 Umschlag machen (= den Faden um die Nadel legen), in die Masche einstechen und den Faden holen. Es liegen drei Schlingen auf deiner Nadel.

Büschelmasche in mehrere Einstichstellen häkeln – Schritt 1

Schritt 2: Faden durch die ersten beiden Schlingen ziehen

Den Arbeitsfaden holen und durch die ersten beiden Schlingen ziehen. Es liegen noch 2 Schlingen auf der Nadel.

Büschelmasche in mehrere Einstichstellen häkeln – Schritt 2

Schritt 3: Vorgang zweimal wiederholen

Schritt 1 und 2 noch zwei Mal wiederholen und dabei immer in die nächste Einstichstelle einstechen. Am Ende sollten 4 Schlingen auf der Nadel liegen.

Büschelmasche in mehrere Einstichstellen häkeln – Schritt 3

Schritt 4: Faden durch alle Schlingen ziehen

Den Faden holen und durch alle 4 Schlingen ziehen. Fertig ist die Büschelmasche in mehrere Einstichstellen!

Büschelmasche in mehrere Einstichstellen häkeln – Schritt 4

TEILE DIESEN BEITRAG:
myboshi
myboshi

MACH DIR WAS SCHÖNES

WAS INTERESSIERT DICH?
FÜR SCHNÄPPCHENJÄGER
LEXIKON
Das könnte dich auch interessieren
Maschenprobe beim Stricken

Jeder Mensch strickt anders. Der eine fester, der andere lockerer. Um sicher zu gehen, dass dein Strickprojekt genauso wird wie in unserer Anleitung angegeben, empfehlen

MEHR LESEN »
Intarsienmuster stricken

Intarsienmuster sind kleinteilige Muster in einer Fläche, die durch das Stricken mit mehreren Farben entstehen. Meistens werden kleine Dreiecke, Rauten oder ein Hahnentrittmuster gestrickt. In

MEHR LESEN »
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]