A B D E F G H I K L M N P Q R S T V W Z
Ab Ak An
Anfangsk Anfangsr Anfangss

Anfangsrunde (1. Runde) im Loomring

TEILE DIESEN BEITRAG:
Inhaltsverzeichnis

Nachdem du die Anfangsschlinge gebildet, und diese am Loomring befestigt hast, zeigen wir dir jetzt wie du die 1. Runde im Loomring weiter geht. In der sogenannten „Anfangsrunde“ wickelst du den Faden schlingenartig um die einzelnen Zapfen.

Die Anfangsrunde beim Loomring: so geht's

Schritt 1: Zapfen mit Faden umwickeln

Jeden Zapfen mit dem Faden umwickeln, indem man den Faden von hinten (Ringinnenseite) nach vorne (Ringaußenseite) um den Zapfen legt. Dabei auf eine geringe Spannung des Fadens achten. Den Vorgang solange wiederholen, bis alle benötigten Zapfen umwickelt. Wir arbeiten in der Runde, somit werden alle 36 Zapfen umwickelt.

Anfangsrunde beim Loomring – Schritt 1-1
Anfangsrunde beim Loomring – Schritt 1-2

Schritt 2: Zwei Schlingen auf einem Zapfen

Anschließend noch einmal jeden Zapfen umwickeln, bis 2 Schlingen auf einem Zapfen liegen. Dabei darauf achten: die neuen Schlingen liegen über den alten. Gegebenenfalls die ersten Schlingen etwas nach unten schieben. Und schon hast du die erste Runde beim Strickring erfolgreich gemeistert!

Anfangsrunde beim Loomring – Schritt 2-1
Anfangsrunde beim Loomring – Schritt 2-2

TEILE DIESEN BEITRAG:
myboshi
myboshi

MACH DIR WAS SCHÖNES

WAS INTERESSIERT DICH?
FÜR SCHNÄPPCHENJÄGER
LEXIKON
Das könnte dich auch interessieren
Doppeltes Stäbchen

Du willst wissen, wie man ein doppeltes Stäbchen häkelt? Dann bist du hier genau richtig! Doppelte Stäbchen sind sehr lange Maschen, die dein Häkelstück locker

MEHR LESEN »
Fischgrätmuster

Das Fischgrätmuster strickst du in Hin- und Rückreihen. Die Maschenanzahl des Musters ist teilbar durch 2 plus 2 Randmaschen. Die Maschen neigen sich in einer

MEHR LESEN »
Maschen rechts verschränkt stricken

Verschränkte Maschen sind Maschen, die „verdreht“ gestrickt werden. Du verwendest rechts verschränkte Maschen, um Akzente und leichte Muster in dein Strickstück einzuarbeiten. Das Prinzip der

MEHR LESEN »
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]