A B D E F G H I K L M N P Q R S T V W Z
Sa Sc Se Sp St
Schla Schli

Schlingenstich beim Häkeln

TEILE DIESEN BEITRAG:
Inhaltsverzeichnis

Für einen etwas anderen Look sorgt der gehäkelte Schlingenstich bei festen Maschen. Dabei entstehen Schlaufen, die je nach Geschmack beliebig lang gezogen werden können und sich ganz bestimmt nicht mehr auflösen.

Ein besonders gutes Beispiel ist unsere lässige Jacke Niimi: Cool gestreift und alles andere als 0815. Wie du nun ein Projekt mit diesen Spezial-Maschen angehst, erfährst du in 15 Schritten ganz ausführlich.

Am Ende dieses Lexikon-Beitrags zeigen wir dir außerdem, wie mit dem Schlingenstich zusammen abgemascht wird.

Feste Maschen mit Schlingenstich

Schritt 1: Arbeitsfaden um Zeigefinger wickeln

Bevor du mit der festen Masche beginnst, wickelst du den Arbeitsfaden dreimal um den Zeigefinger. Wichtig dabei ist, dass der Faden am Ende oben auf dem Zeigefinger aufliegt und nach vorne zeigt, so wie hier im Beispielbild zu sehen.

Feste Maschen mit Schlingenstich – Schritt 1

Schritt 2: In Masche einstechen

Jetzt in die Masche (Einstichstelle) der Vorreihe/Vorrunde einstechen. Zum Häkeln der Maschen haben wir einen Faden in einer Kontrastfarbe verwendet.

Feste Maschen mit Schlingenstich – Schritt 2

Schritt 3: In zweite Schlinge stechen

Mit der Häkelnadel stichst du nun von unten in die 2. Schlinge des Zeigefingers ein.

Feste Maschen mit Schlingenstich – Schritt 3

Schritt 4: Schlaufe nach rechts ziehen

Ziehe die Schlaufe mit der Häkelnadel etwas nach rechts.
Feste Maschen mit Schlingenstich – Schritt 4

Schritt 5: Erste Schlinge durch Schlaufe ziehen

Ziehe jetzt die 1. Schlinge des Zeigefingers durch die Schlaufe.

Feste Maschen mit Schlingenstich – Schritt 5

Schritt 6: Faden nach unten durch Masche ziehen

Danach ziehst du den Faden nach unten durch die Masche (Einstichstelle).

Feste Maschen mit Schlingenstich – Schritt 6-1
Feste Maschen mit Schlingenstich – Schritt 6-2

Schritt 7: Zwei Schlingen auf der Häkelnadel

Somit liegen nun 2 Schlingen auf der Häkelnadel. Dein Häkelstück sollte jetzt wie auf unserem nachfolgenden Beispielbild aussehen.

Feste Maschen mit Schlingenstich – Schritt 7

Schritt 8: Sichtbare Schlaufe

Die später sichtbare Schlaufe liegt nun als erstes auf deinem Zeigefinger.

Feste Maschen mit Schlingenstich – Schritt 8

Schritt 9: Schlaufe passend ziehen

Diese Schlaufe ziehst du nun auf die von dir gewünschte oder in der Anleitung angegebene Länge. Achtung: Je länger die Schlaufen sind, desto höher ist dein Wollverbrauch.

Tipp: Als Hilfsmittel kann hier auch z.B. die Breite eines Lineals dienen, um gleichmäßige Schlaufen zu erhalten.

Schritt 10: Faden vorholen und nach vorne ziehen

Im nächsten Schritt holst du den linken Faden hinter der Schlaufe hervor und ziehst ihn nach vorne. Führe dazu die Häkelnadel von rechts hinter der Schlaufe vorbei.

Feste Maschen mit Schlingenstich – Schritt 10

Schritt 11: Faden nicht nur vorbei holen

Hole den linken Faden nicht nur mit dem Haken der Nadel an der Schlaufe vorbei.

Feste Maschen mit Schlingenstich – Schritt 11

Schritt 12: Faden mit Nadel nach vorne führen

Führe den Faden mit der Nadel selbst nach vorne. Somit liegen nun 3 Schlingen auf der Nadel.

Feste Maschen mit Schlingenstich – Schritt 12

Schritt 13: Linken Faden durch Schlingen ziehen

Um die feste Masche mit Schlingenstich fertig zu häkeln, musst du jetzt nur noch den linken Faden durch alle 3 Schlingen auf der Nadel ziehen.

Feste Maschen mit Schlingenstich – Schritt 13

Schritt 14: Feste Masche mit Schlingenstich

Fertig ist die feste Masche mit Schlingenstich. Auf der Vorderseite sieht sie wie eine normale feste Masche aus.

Feste Maschen mit Schlingenstich – Schritt 14

Schritt 15: Prüfen und freuen

Auf der Rückseite wurde die Schlaufe gebildet und befestigt. Diese Schlaufe zieht sich nicht mehr von alleine auf, wie das bei einer anderen Technik der Fall wäre.

Feste Maschen mit Schlingenstich – Schritt 15

Mit Schlingenstich zusammen abmaschen

Musst du bei deinem Projekt mit Schlingenstich Maschen abnehmen? Gar kein Problem. Wir verraten dir gleich hier, wie das geht.

Schritt 1: Arbeitsfaden holen

Um 2 feste Maschen mit Schlingenstich zusammen abzumaschen, stichst du zuerst in die 1. Einstichstelle ein und holst den Arbeitsfaden durch.
Mit Schlingenstich zusammen abmaschen – Schritt 1

Schritt 2: Feste Masche mit Schlingenstich bilden

Es liegen 2 Schlingen auf der Nadel. Jetzt in die nächste Einstichstelle stechen und die feste Masche mit Schlingenstich bilden.

Mit Schlingenstich zusammen abmaschen – Schritt 2

Schritt 3: Vier Schlingen bilden

Am Ende hast du 4 Schlingen auf der Nadel liegen durch die du den Faden ziehst.

Mit Schlingenstich zusammen abmaschen – Schritt 3

Schritt 4: Masche prüfen

Sobald du beide Maschen zusammen abgemascht hast, sieht die Masche so aus, wie hier im Beispielbild zu sehen. Herzlichen Glückwunsch!

Mit Schlingenstich zusammen abmaschen – Schritt 4

TEILE DIESEN BEITRAG:
myboshi
myboshi

MACH DIR WAS SCHÖNES

WAS INTERESSIERT DICH?
FÜR SCHNÄPPCHENJÄGER
LEXIKON
Das könnte dich auch interessieren
Maschen zusätzlich anschlagen

Du hast bereits Maschen auf deiner Stricknadel liegen und möchtest zusätzlich noch welche anschlagen? Diese Technik verwendest du zum Beispiel bei Pullovern oder T-Shirts, wenn

MEHR LESEN »
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]