A B D E F G H I K L M N P Q R S T V W Z
Fe Fi Fl Fr
Fin Fis

Fingerstricken

TEILE DIESEN BEITRAG:
Inhaltsverzeichnis

Du hast Lust, einmal ohne Häkel- oder Stricknadeln zu arbeiten? Dann probiere es einfach mal mit dem Fingerstricken!

Alles, was du dazu brauchst, sind deine Hände und Wolle. Mit einfachsten Mitteln kannst du dir ein schönes Handarbeits-Produkt selbst gestalten!

Was man daraus machen kann? Coole lockere Schals und Loops, Stirnbänder oder Schmuckaccessoires.

Fingerstricken ganz ohne Nadeln: so funktioniert's

In unserem Video zeigen wir dir, wie auch ohne Stricknadeln schnelle Maschen von den Fingern „hüpfen“ können.

Schritt 1: Anfangsschlinge bilden

Beginne mit der Anfangsschlinge und nutze deinen Zeigefinger als „Stricknadel“.

Schritt 2: Schlinge fixieren

Stülpe die entstandene Schlinge über den Daumen und fixiere sie, damit nichts vom Finger rutschen kann.

Schritt 3: Arbeitsfaden von links nach rechts fädeln

Fädel den Arbeitsfaden von links nach rechts beginnend von hinten nach vorne im Wechsel um die restlichen 4 Finger.

Schritt 4: Faden andersherum wickeln

Wickel nun den Faden noch einmal in die andere Richtung um deine Finger.

Schritt 5: Arbeitsfaden hintenrum legen

Der Arbeitsfaden befindet sich nun auf der linken Seite. Lege ihn nun hinter deiner Hand entlang noch einmal über deine Handfläche.

Schritt 6: Schlingen über den Faden stülpen

Stülpe nun alle 4 Schlingen über den darüber liegenden Faden und den jeweiligen Finger. So bildet sich eine Masche. Nutze deinen Daumen als Fixierungshilfe.

Schritt 7: Faden erneut um die Hand legen

Hast du dies bei allen 4 Fingern gemacht, liegt wieder jeweils eine Schlinge auf deinen Fingern. Lege nun den Faden erneut um die komplette Hand und wiederhole Schritt 6.

TEILE DIESEN BEITRAG:
myboshi
myboshi

MACH DIR WAS SCHÖNES

WAS INTERESSIERT DICH?
FÜR SCHNÄPPCHENJÄGER
LEXIKON
Das könnte dich auch interessieren
Tiefgestochene halbe Stäbchen

Tiefgestochene halbe Stäbchen Bei tiefgestochenen Maschen wird der Arbeitsfaden etwas in die Länge gezogen und liegt über mehrere Runden oder Reihen. Tiefgestochene Maschen kannst du

MEHR LESEN »
Diagonalstich zum Zusammennähen

Wir zeigen dir hier anhand von Bildern, wie du Teile mit dem Diagonalstich als Ziernaht zusammennähen kannst. Anleitung: Der Diagonalstich Schritt 1: Nadel über die

MEHR LESEN »
Feste Maschen zusammen abmaschen

Wenn du beim Häkeln 2 Maschen zu 1 Masche zusammenfügen möchtest, nennt man das Maschen zusammen abmaschen. So verringerst du die Maschenzahl und machst dein

MEHR LESEN »
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]