MACH DIR WAS SCHÖNES

myboshi Logo ohne Signet
A B D E F G H I K L M N P Q R S T V W Z
Ab Ak An
Anf Ank

Ankerknoten

TEILE DIESEN BEITRAG:
Inhaltsverzeichnis

Der Ankerknoten (auch bekannt als Ankerstich) ist meist der Anfang für jedes Makramee-Projekt. Du brauchst ihn, um das Makramee-Garn an deiner Halterung zu befestigen. In diesem Lexikon-Beitrag lernst du, wie dieser Knoten im Allgemeinen geknüpft wird. Zudem zeigen wir dir Schritt-für-Schritt in dieser Makramee-Anleitung, wie man zusätzlich den umgekehrten und einen senkrechten Ankerknoten knüpfen kann. Viel Spaß!

Ankerknoten knüpfen Schritt-für-Schritt erklärt

Schritt 1: Makramee-Garn zurechtschneiden

Schneide dein Makramee-Garn oder -Schnur auf die benötigte Länge zurecht. Als Faustformel empfehlen wir als Länge der Fäden meist die vierfache Länge des fertigen Projekts. Lege nun beide Enden so zusammen, dass die Makramee-Schnur in der Mitte halbiert wird. Du erhältst an einem Ende nun eine Schlinge.

Ankerknoten knüpfen - Schritt 1

Schritt 2: Schlinge legen und Enden durchziehen

Lege die Schnur nun mit dem Schlingenende von vorne um deine Halterung oder Befestigung. Führe die beiden Schnurenden der anderen Seite dann von oben durch die gebildete Schlinge.

Ankerknoten knüpfen - Schritt 2

Schritt 3: Knoten festziehen

Nachdem du die Schnurenden der anderen Seite von oben durch die gebildete Schlinge gezogen hast, musst du den Knoten nur noch festziehen. Das wars! Glückwunsch, du hast deinen ersten Ankerknoten geknüpft.

Ankerknoten knüpfen - Schritt 3

Umgekehrter Ankerknoten: so geht's

Diese Variante funktioniert vom Prinzip her genauso wie der “normale” Ankerknoten, mit einem Unterschied: die Schnur wird mit dem Schlingenende von hinten um deine Halterung oder Befestigung gelegt.

Umgekehrter Ankerknoten

Senkrechter Ankerknoten: so geht's

Diese Variante (auch senkrechter Ankerstich genannt) kann von links oder rechts geknotet werden.

Senkrechter Ankerknoten

Schritt 1: Schnur A von vorne um Schnur B

Schnur B bildet den Trägerfaden. Halte diesen straff. Führe nun Schnur A von vorne um Schnur B herum und ziehe Schnur A durch die entstandene Schlinge.

Schritt 2: Schnur A von hinten um Schnur B

Führe nun Schnur A von hinten um Schnur B herum und ziehe Schnur A durch die entstandene Schlinge. Ziehe den Knoten fest. Fertig!

TEILE DIESEN BEITRAG:
myboshi
myboshi

MACH DIR WAS SCHÖNES

WAS INTERESSIERT DICH?
FÜR SCHNÄPPCHENJÄGER
LEXIKON
Das könnte dich auch interessieren
Reliefmasche

Als Reliefmasche bezeichnet man eine feste Masche, die um den Maschenkörper der vorhergehenden Reihe oder Runde gehäkelt wird. Die Reliefmasche ist eine Masche, die dein

MEHR LESEN »
Quasten selber machen

An Handtaschen, Schuhen oder Kleidungsstücken baumeln kleine Quasten aus Leder, Stoff oder Wolle als Verzierung. Eine Quaste ist ein Büschel aus gleichlangen Fäden und geben

MEHR LESEN »
Rippenknoten

Der Rippenknoten ist ein grundlegender Knoten in der Makramee-Technik und wird gerne als Umrandung geknotet. In diesem Lexikon-Beitrag lernst du Schritt-für-Schritt, wie der Knoten geknüpft

MEHR LESEN »